Skip to main content

2. Platz beim Junior Merchandising Wettbewerb

Junior Merchandiser Champion 2017 – Jacqueline Santner aus der 3 EH am Stockerl

„Natur“ war das heurige Motto für den „Schaufensterwettbewerb“. In den Berufsschulen arbeiteten die Lehrlinge einen Dekorationsentwurf für Schaufenster oder Innenraumgestaltung zum Thema aus. Die besten Entwürfe wurden in den Lehrbetrieben in die Praxis umgesetzt und eine Fachjury beurteilte die Schaufenster vor Ort nach fachspezifischen Kriterien.

Jacqueline Santner konnte sich gegen starke Konkurrenz durchsetzen und den 2. Platz belegen. Sie dekorierte in ihrem Lehrbetrieb „Farben Mayr“ in Tamsweg ein Schaufenster zum Motto „Wohnen mit der Natur“.

 „Eine Teilnahme an den Bewerben ist einerseits eine tolle Erfahrung, die mit schönen Preisen belohnt wird und andererseits zusätzlich auch die perfekte Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung.“

Wir gratulieren Jacqueline ganz herzlich zu ihrem tollen Erfolg!!

65. Jugendredewettbewerb in Salzburg

Sechs StarterInnen vertraten die LBS Tamsweg am 25.4.2017 beim heurigen Jugendredewettbewerb in der ARGE Kultur in Salzburg und eine von ihnen ging als Drittplatzierte im Bereich Klassische Rede hervor – Celina Hofer mit dem schwierigen Thema „Depression – wenn der Alltag zum Kampf wird“. Während ihres sechsminütigen Vortrags am Rednerpult vor ca. 100 Menschen und einer kritischen Jury konnte man buchstäblich eine Stecknadel fallen hören, so gebannt folgte ihr das Publikum. Sie stellte in ihrer Rede die Frage nach der gesellschaftlichen Akzeptanz und warb für mehr Verständnis bzw. Toleranz bei dieser doch sehr verbreiteten Krankheit.

Auch Kilian Dankl startete in der Kategorie Klassische Rede mit dem Thema Computersucht, legte einen eindrucksvollen Vortrag hin, der aber ein wenig zu kurz geraten war, weshalb er sich vermutlich nicht platzierte.

Viktoria Schorn und Narayana Heymans traten in dem Bewerb Spontanrede an, bei der sie nach 5-minütiger Vorbereitung zu einem vorher gelosten Thema Stellung nehmen mussten. Beide brachten interessante Gesichtspunkte zu ihren Themen zur Sprache, erreichten aber bei 74 Bewerbern in derselben Kategorie keine Stockerlplätze.

Besonders mutig zeigten sich Vanessa Gruber und Melanie Sampl, die (erstmalig in der Geschichte der LBS Tamsweg) in der Kategorie „Neues Sprachrohr“ auftraten, bei der ein Thema / eine Botschaft in kreativer Weise vorgetragen wird. Sie wandten sich mit einem kurzen Improvisationsstück „Jung, brutal und gutaussehend“ an das Publikum, bei dem der Alkoholkonsum von Jugendlichen stark kritisiert wurde. Da aber auch hier die Konkurrenz sehr groß war, reichte es nicht ganz unter die ersten Drei.

Allen TeilnehmerInnen unsere herzliche Gratulation, dass sie sich dieser besonderen Herausforderung gestellt haben! Wir hoffen, dass dies eine bereichernde Erfahrung fürs Leben war, denn mit ein bisschen Mut kann jede/r ständig über sich selbst hinauswachsen. Und besondere Glückwünsche an Celina zu diesem tollen Erfolg!

Junior Sales Championship am 27.5.2015 in Salzburg

Erster und dritter Platz bei der Landesausscheidung des diesjährigen Verkaufswettbewerbs

Dominik Gappmaier und Harald Sampl haben den Bewerb mit Bravour gemeistert.

 

In einem starken Teilnehmerfeld konnten sich Dominik Gappmaier und Harald Sampl durchsetzen. Auch die dritte Vertreterin der Landesberufsschule Tamsweg Eva-Maria Klausner stellte ihr Können eindrucksvoll unter Beweis. Ein gutes Einfühlungsvermögen sowie das richtige Einschätzen von Verkaufssituationen sind im Handel Grundvoraussetzung für Verkaufserfolge. Dominik und Harald überzeugten die Jury durch ein hohes Maß an fachlicher Qualifikation und beeindruckten mit ihrer hervorragenden Argumentationstechnik und ihren Englischkenntnissen.