Skip to main content

Unverbindliche Übungen: Bewegung und Sport / Ethik

Bewegung und Sport

Rückengesundheit in allen ersten Klassen – Move your back!

Seit nunmehr mehr als einem Jahrzehnt sind aufklärende Maßnahmen, Workshops und gezielte Trainingseinheiten ein fixer Bestandteil des Berufsschulalltags in der Landesberufsschule Tamsweg

Als fixer „Gesundheitsbaustein“ werden in allen ersten Klassen rückengesundheitsfördernde Maßnahmen als fixer Bestandteil in den Unterrichtsgegenstand Bewegung und Sport integriert.Nach dem Eingangstest werden jede Woche regelmäßig Trainingseinheiten durchgeführt und am Ende des Lehrgangs erfolgt eine wiederholte Überprüfung mittels Back-Checks. Es wird festgestellt, in welchem Verhältnis sich die Kraft relevanter Muskelgruppen verändert hat. Der Erfolg spricht für sich.

Seit dem Schuljahr 2014/15 ist die LBS Tamsweg hierbei sozusagen „autark“. Durch die Anschaffung eines eigenen Back-Check-Gerätes sind die Trainerinnen und Trainer unabhängig und die Durchführung des Trainings kann noch effizienter gestaltet werden.

Erlebnispädagogik – Teambildung, Persönlichkeits- und Sozialkompetenz

In den zweiten Klassen wird der Unterrichtsgegenstand "Bewegung und Sport" durch ein spannendes Teambuilding-Outdoortraining ergänzt, bei dem gemeinsam im Klassenverband in der Natur verschiedene Aufgaben zu bewältigen sind. 

Für viele SchülerInnen bedeutet dieser Tag über die eigenen Grenzen zu gehen, sich in einer ungewöhnlichen Situation jenseits des Alltags zu beweisen, Mut zu zeigen und sich wirklich auf eine Gruppe einzulassen bzw. sich auch auf sie zu verlassen - Erfahrungen, die nachhaltig die Persönlichkeit prägen und sich sehr oft positiv auf das Verhalten in der Klasse aber auch am Arbeitsplatz auswirken.

Bewegungstage – Stärke entwickeln gegen den Stress im Alltag

In den dritten Lehrgangsklassen bieten wir unseren SchülerInnen die Gelegenheit, im Rahmen einer zweitägigen Exkursion Bewegungstage zu verbringen. Unsere Lehrlinge haben dabei die Möglichkeit, sich Strategien für die stressfreie Bewältigung ihres Arbeitsalltags und ihres (Berufs)Lebens anzueignen. Außerdem geht es um Teambuilding, Gruppendynamik und einmal mehr um Persönlichkeitsbildung und -stärkung. Mut, Vertrauen, Erfindungsreichtum und vor allem Teamgeist sind bei den Workshops gefragt. Es gilt aufzuzeigen, was man im starken Team schaffen kann. Zusätzlich lernen die Schülerinnen und Schüler die unterschiedlichsten Sportarten kennen.

Das Schulsportsiegel in Gold

Sport und Bewegung sind anerkennte Helfer für eine stressfreie Bewältigung des Arbeitsalltags, deswegen fördern wir in jeder Klasse intensiv den Spaß an der Bewegung und den Zugang zu sämtlichen sportlichen Möglichkeiten.

Das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur sieht seit dem Schuljahr 2013/14 zur Auszeichnung von Schulen, die besonders bewegungsfreundliche Akzente im Schulbetrieb setzen, die Verleihung eines Gütesiegels vor. Dieses wird je nach Erfüllung bestimmter Limits in Gold, Silber und Bronze verliehen und hat eine Gültigkeit von vier Jahren.

Die Landesberufsschule Tamsweg gehört seit 1. November 2013 zu den wenigen Berufsschulen in Österreich, die sich über das Schulsportgütesiegel in Gold freuen dürfen.

Weitere Informationen zu dieser Auszeichnung finden Sie auf der Website des bmukk:

http://schulsportinfo.at/

Ethik und Sport - eine sinnvolle Kombination

Ethik im Berufsschulunterricht soll den SchülerInnen eine Plattform bieten, auf relativ intensive Art und Weise Umstände bzw. Situationen aus dem realen Leben zu besprechen und zu hinterfragen. Der/die LehrerIn bietet Unterstützung im Bereich des Fachwissens  und leitet die jungen Menschen zu objektivem und tolerantem Denken an.

Im Rahmen des Ethik-Unterrichts werden auch religiöse Themen behandelt, allerdings auf eine fachlich informative Art und Weise, z. B. die Vorstellung verschiedener Glaubensrichtungen und deren Verbindungsglieder zum Christentum.

Die SchülerInnen können die Themengebiete nach den jeweiligen Interessen mitgestalten.

Bewegt wird der Mensch als Person mit Geist, Seele und Leib, der ganze Mensch. Durch seine Selbstbestimmung in Freiheit motiviert sich der Mensch mit all seinen Kräften und Vermögen, auch beim sportlichen Wettkampf oder bei der Gesunderhaltung des Leibes durch Bewegung. Woher komme ich, wohin gehe ich, was ist mein Lebensplan, was soll aus mir werden, das sind doch die ältesten Fragen der Menschheit.

Darum steht wohl außer Fragen, dass Ethik eine sinnvolle Ergänzung zum Gegenstand Bewegung und Sport sein kann.